Rollerfahrerin von Auto erfasst: 52-Jährige schwer verletzt

54
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild

Erkrath. Am Dienstagnachmittag hat sich an der Neanderstraße ein Unfall ereignet, bei dem eine Erkratherin schwer verletzt worden ist.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 15.10 zu dem Unfall. Bisherigen Ermittlungen zufolge sowie nach Zeugenaussagen soll eine 52-Jährige aus Erkrath mit ihrem Roller die Neanderstraße in Fahrtrichtung Bismarckstraße befahren haben, als zur gleichen Zeit eine 30-jährige Solingerin beabsichtigt habe, mit ihrem Toyota aus einer Ausfahrt an einer Bäckerei auf die Neanderstraße zu fahren.

„Hierbei übersah sie die das Kleinkraftrad und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge“, so die Polizei. „Die Fahrerin des Kleinkraftrades wurde durch die Wucht des Aufpralls von ihrem Fahrzeug geschleudert und fiel zu Boden“. Die 52-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Neanderstraße komplett gesperrt werden.