Auto kollidiert mit Linienbus: Fünf Verletzte

54
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Hilden. Im Kreuzungsbereich der Walder Straße mit dem Ostring ist es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Ein 51-jähriger Erkrather sei nach Angaben der Polizei gegen 18 Uhr mit seinem VW Passat auf dem Ostring unterwegs gewesen. Im Kreuzungsbereich Walder Straße/Ostring habe er sich auf der linken Spur eingeordnet, um weiter geradeaus zu fahren.

„Als er sich auf der Kreuzung befand, kollidierte er mit einem von rechts kommenden Linienbus, der auf der Walder Straße in Richtung Hilden unterwegs war“, so die Polizei. Der Bus wurde auf einen Radweg geschoben. Der 58-jährige Busfahrer, der Fahrer des Passat sowie drei Fahrgäste des Linienbusses wurden laut Polizei leicht verletzt und ambulant behandelt. Es sei zudem ein Gesamtschaden von rund 45.000 Euro entstanden.

Ersten Erkenntnissen zufolge, könnte der Fahrer des Passat die Ampelschaltung im Kreuzungsbereich falsch gedeutet haben, berichtet die Polizei. Zur Ampelschaltung gibt es widersprüchliche Zeugenaussagen, daher bittet die Polizei um weitere Hinweise: 02103 898 6410.