Sparkasse plant SB-Pavillon vor dem Media Markt in Velbert

326
blank
So soll das neue SB-Terminal der Sparkasse HRV in der Velberter Oberstadt aussehen. Visualisierung: Büro Zachert/ Hinterberger

Velbert. Die Sparkassen-SB-Filiale in der Velberter Oberstadt zieht um. Mitte Dezember ist erstmal Schluss am bisherigen Standort. Ende Januar soll dann der neue Pavillon vor dem Media Markt in Betrieb gehen.

-Anzeige-

Die SB-Filiale Oberstadt an der Berliner Straße wird rege genutzt, teilte die Sparkasse mit, die den Standort als Mieter betreibt. Jetzt steht allerdings ein Umzug bevor: „Der Mietvertrag läuft Ende dieses Jahres aus, und die Eigentümer möchten die Immobilie in Zukunft anders nutzen“, teilt die Bank mit.

Die Suche nach einem alternativen Standort gestaltete sich laut Sparkasse jedoch äußerst schwierig. Neben technischen und sicherheitsrelevanten Faktoren, die berücksichtigt werden mussten, war für die Sparkasse vor allem eines wichtig: Die neue SB-Filiale sollte möglichst in unmittelbarer Nähe der bisherigen liegen. „Es war uns wichtig, mit unserem SB-Angebot auch weiterhin in der Oberstadt vertreten zu sein – und zwar möglichst in der Nähe des Stadtteilzentrums und des dort ansässigen Handels“, betont Udo Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HRV.

Mit dem inzwischen gefundenen künftigen Standort ist er deshalb mehr als zufrieden. In Sichtweite des alten Standorts möchte die Sparkasse demnächst einen SB-Pavillon vor der Media Markt-Filiale eröffnen – ausgestattet mit einem Geldautomaten und einem SB-Terminal. „Damit wechseln wir quasi nur die Straßenseite und rücken noch ein Stück näher an den Handel heran“, so Zimmermann.

Einziger „Wermutstropfen“: Zwischen der Schließung des alten und der Eröffnung des neuen Standorts werden ein paar Wochen vergehen. Die bisherige SB-Filiale wird Mitte Dezember außer Betrieb genommen und abgebaut. „Der Ab- und Rückbau ist leider recht aufwändig und ohne Spezialfirmen nicht zu bewerkstelligen. Deshalb können wir die Geräte nicht bis Jahresende am Netz lassen“, erklärt Guido Brinker, Abteilungsleiter Organisation der Sparkasse. Er rechnet damit, dass der neue Pavillon Ende Januar betriebsbereit ist.

Bis dahin steht den Kunden das SB-Angebot der Hauptfiliale sowie der Standorte Am Berg und Tönisheide zur Verfügung.