Digitale Sprechstunde zum Glasfaserausbau

69
Eine Hand ist über einer Tastatur zu sehen. Bild: pixabay/symbolbild
Eine Hand ist über einer Tastatur zu sehen. Bild: pixabay/symbolbild

Mettmann. Noch bis zum 13. Dezember haben die Bewohner von Metzkausen und Obschwarzbach die Möglichkeit, bei der Deutschen Glasfaser einen Vertrag für einen kostenlosen Glasfaseranschluss abschließen.

-Anzeige-

Allerdings werden die Ortsteile nur dann ans Glasfasernetz angeschlossen, wenn mindestens 33 Prozent aller Haushalte mitmachen. Für den Glasfaserausbau fehlen aktuell noch 277 Verträge.

Die Deutsche Glasfaser bietet am Montag, 6. Dezember, von 18 bis 19 Uhr noch einmal eine digitale Sprechstunde zum Glasfaserausbau an. Es gibt Informationen rund um den geplanten Netzausbau, zum Unternehmen und zu den buchbaren Leistungen. Außerdem werden die Vorteile eines FTTH-Anschlusses (Glasfaser bis ins Haus / Wohnung) dargestellt.

Man kann an der Online-Sprechstunde sowohl über den Computer als auch über ein mobiles Endgerät teilnehmen: Über PC/Laptop unter dem Link deutsche-glasfaser.zoom.us teilnehmen.

Alternativ ist eine Teilnahme über mobile Endgeräte (Smartphone/Tablet) möglich: Im Vorfeld die „ZOOM Cloud Meetings“-App aus dem App-Store bzw. Google Play Store herunterladen. (Diese App ist kostenlos und kann auch privat für Video-Konferenzen genutzt werden).

Die Meeting-ID (Raumnummer) für die Teilnahme lautet: 996-5400-1097. Um den virtuellen Raum zu betreten, muss man seinen Namen und eine E-Mail-Adresse angeben. Name und Adresse sind für andere Teilnehmer nicht sichtbar. Die Daten werden nur für die Anmeldung verwendet und nicht gespeichert oder verarbeitet.