Elternschule und Institut für Gesundheitsförderung: Neues Programm

55
Der
Der "Gesundheitsladen" an der Gartenstraße 1. Archivfoto: André Volkmann

Mettmann. Das Institut für Gesundheitsförderung (IfG) und die Elternschule des Evangelischen Krankenhauses in Mettmann haben neue Programmhefte für die erste Jahreshälfte 2022 veröffentlicht.

-Anzeige-
blank

Während bei den Kursangeboten des IfG die Themen Prävention, Gesundheit und Rehabilitation für Körper, Geist und Seele im Fokus stehen, setzt das Programm der Elternschule auf eine gute Betreuung der werdenden Eltern und Familie ab der Schwangerschaft – in enger Verzahnung mit der Geburtshilfe des Krankenhauses.

Auch in diesem Jahr ist die Auswahl an Angeboten groß! Rücken- und Nackengesundheit, Entspannung durch Massagen, Yoga oder Qigong und eine individuelle Ernährungsberatung – all das und vieles mehr bietet das IfG – auch als Gutschein zum Weihnachtsfest. Es gibt viele Möglichkeiten, die eigene Gesunderhaltung zu fördern und zu gestalten.

Die Elternschule bietet in Zusammenarbeit mit der Geburtshilfe das neue, kostenfreie Beratungsangebot „Kreißsaalgeflüster“. Unsicherheiten und Fragen können in einem vertrauensvollen Rahmen besprochen werden, so dass die werdende Mutter die Schwangerschaft beruhigt auf sich zukommen lassen kann. Darüber hinaus stehen aber auch Schwangerschaftsgymnastik, Rückbildungskurse, Babyschwimmen, Aquafitness, Erste Hilfe beim Kind oder Beratungsangebote zum Stillen und zur Nahrungsumstellung im Programm.

Die Angebote der neuen Hefte, die im EVK Mettmann, im Gesundheitsladen oder auf der Website zum Download bereit stehen, starten bereits kurz nach dem Jahreswechsel. Das Team im Gesundheitsladen steht für Rückfragen vor Ort oder telefonisch zur Verfügung.

Weitere Informationen 02104/ 773 – 331, ifg@evk-mettmann.de und im Gesundheitsladen persönlich in der Zeit von Mo – Fr: 9:00 – 12:00 und Mo – Do: 14:00 – 16:30 Uhr.