Reisemobil gestohlen: Polizei sucht Zeugen

62
Der Schriftzug
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Volkmann

Ratingen. In der Zeit zwischen 16.45 Uhr am Dienstagnachmittag und 8.30 Uhr am Mittwochmorgen ist von einem Parkstreifen an der Balcke-Dürr-Allee ein verschlossen geparktes Reisemobil der Marke „Knaus“ verschwunden.

-Anzeige-
blank

Laut Polizei stand das Mobil in Höhe Homberger Straße. „Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe das 7,5 Meter lange Wohnmobil auf Fiat-Ducato-Basis mit Diesel-Motor öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt“, so die Polizei. An dem Reisemobil war das amtlich Kennzeichen ME-YY 1000 angebracht.

Der Gesamtwert soll bei etwa 70.000 Euro liegen.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Reisemobil vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Ratinger Polizei wurden eingeleitet, Wohnmobil und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.