Unfall in Velbert: Zwei Personen schwer verletzt

816
blank
Der Ibiza wurde bei dem Unfall total beschädigt. Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Am Mittwoch sind bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Langenberger Straße/Bleiberg- und Stahlstraße zwei Männer im Alter von 61 Jahren schwer verletzt worden. Für die Bergung eines Unfallopfers setzte die Feuerwehr ein Hydraulikschere ein. 

-Anzeige-
blank

Nach dem Stand der polizeilichen Ermittlungen war gegen 10.20 Uhr ein 61 Jahre alter Mann aus Hattingen mit seinem VW Tiguan über die Bleibergstraße in Richtung Stahlstraße gefahren. Als er die Kreuzung Langenberger Straße erreichte, fuhr er laut Zeugenberichten ohne zu bremsen und ohne das für ihn gültige Stoppschild zu beachten, weiter geradeaus. Dabei übersah er anscheinend Seat Ibiza eines ebenfalls 61 Jahre alten Velberters, der über die Langenberger Straße aus Rintung Velbert kam.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die dadurch quer über die Straße geschleudert wurden. Sie bleiben stark deformiert leigen. Ein Fahrer konnte sich selbst aus seinem PKW befreien, der andere blieb bis zum Eintreffen der Feuerwehr in seinem Fahrzeug. Dieser wurde zunächst rettungsdienstlich verorgt. Die Feuerwehr schnitt auch die Beifahrertür des Unfallfahrzeugs auf, um den darin befindlichen Fahrer besser behandeln zu können. Am Ende konnte auch dieser Verletzte befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Autos wurden bei dem Unfall total beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf rund 18.000 Euro. Die Kreuzung war für circa zwei Stunden für den Verkehr komplett gesperrt.

Das Geschehen erinnert an den tragischen Unfall vor zwei Monaten an gleicher Stelle: Damals war ein älteres Ehepaar ums Leben gekommen.

blank
Die beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Foto: Polizei