Lesewettbewerb am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

56
I. von links Liyan, Hannah, Ela, Isabella, Joris und Sophia. Foto: DBG
I. von links Liyan, Hannah, Ela, Isabella, Joris und Sophia. Foto: DBG

Ratingen. Am 1. Dezember öffnete sich ein neues Türchen des Adventskalenders am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, denn der Lesewettbewerb klopfte auch in diesem Jahr wieder an die Pforte. Alle KlassensiegerInnen der Jahrgangsstufe 6 kamen zusammen, um ihre Vorlesekünste zu präsentieren.

In der ersten Runde lasen die Schülerinnen und Schüler eine Passage aus einem selbst mitgebrachten Buch vor und entführten ihre Zuhörer in verzauberte und abenteuerliche Welten. Auch in diesem Jahr war wieder der kleine singende „Weihnachtsmann“ mit von der Partie und läutete das Ende jeder Runde ein. Die Jury bildeten neben den Deutschlehrkräften Schülerinnen und Schüler des „DBG-Undercover-Buchclubs“ und Viona aus der 7b, die im Vorjahr den Lesewettbewerb gewonnen hatte.

Die SechstklässlerInnen machten es der Jury nicht leicht. So wurde es in der nächsten entscheidenden Runde des Wettbewerbs in zweifacher Hinsicht richtig spannend. Die Schülerinnen und Schüler mussten eine kurze Passage aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen. Dafür hatte sich Petra Korfmacher (Unterstufenkoordinatorin und Organisatorin) passend „Die Weihnachts-Verschwörung – ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln “ von Christian Tielmann ausgesucht.

Und am Ende dieses spannenden „Krimis“ stand der Sieger fest: Joris aus der Klasse 6c. Er wird im nächsten Jahr für das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium beim Stadtentscheid antreten.