Einbrecher ertappt: Täter droht mit Messer

152
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Ratingen. Am Dienstagabend hat ein 47-Jähriger an der Beethovenstraße einen Einbrecher gestellt. Der Täter zückte ein Messer.

Nach Angaben der Polizei in Ratingen kam es gegen 22.25 Uhr zu dem Vorfall. Der 47-järhige Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Beethovenstraße hörte verdächtige Geräusche aus dem Gemeinschaftskeller. Als er nachschaute, traf er auf einen Einbrecher.

Der Mann versperrte dem Täter den Kellerausgang, dieser zog ein Messer und drohte. Der bewaffnete Einbrecher floh über den rückwärtigen Garten des Mehrfamilienhauses in Richtung Beethovenstraße. Eine Fahndung verlief ergebnislos.

Zu dem Täter hat die Polizei die folgende Beschreibung veröffentlicht:

  • circa 175cm groß
  • schlanke Statur
  • bekleidet mit dunkler Hose, grauer Sweatshirt-Jacke mit Kapuze
    und einem schwarzen Schal

In dem Mehrfamilienhaus hatte der Täter laut Polizei zuvor drei Zugangstüren gewaltsam geöffnet. „Ob Wertgegenstände aus den Räumen entwendet wurde, konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme zunächst nicht abschließend geklärt werden“, hieß es. „Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen eines versuchten bewaffneten Einbruchdiebstahls und Bedrohung ein.“

Hinweise an die Polizeibehörde in Ratingen unter der Rufnummer: 02102 9981 6210.