Merkel-Porträt im Eggerscheidter Jugendtreff

268
Neben Jugendamtsmitarbeiter Michael Baaske dürfen sich jetzt alle Besucherinnen und Besucher des Eggerscheidter Jugendtreffs am Porträtbild der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel erfreuen. Foto: Stadt Ratingen
Neben Jugendamtsmitarbeiter Michael Baaske dürfen sich jetzt alle Besucherinnen und Besucher des Eggerscheidter Jugendtreffs am Porträtbild der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel erfreuen. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Ein farbenfrohes Gemälde der scheidenden Kanzlerin Angela Merkel verschönert jetzt den Eggerscheidter Jugendtreff. Geschaffen hat das Porträt die Düsseldorfer Künstlerin und Beuys-Schülerin Karin Bielaczek, die Kunst- und Sportfreunden unter anderem durch ihre DEG-Spieler-Porträts bekannt ist.

Zwei Monate hat die Malerin an dem Bild gearbeitet, und zwar im Auftrag von Michael Baaske, Leiter des Eggerscheidter Jugendtreffs und Initiator zahlreicher städtischer Gewinnspiele. Angela Merkel hat in ihrer Amtszeit verschiedene Aktionen und Preisrätsel der Stadt Ratingen persönlich unterstützt und Baaske sogar einmal zu einem Kaffeetrinken in ihr Kanzlerbüro eingeladen. Ein Gastgeschenk aus Ratingen war seinerzeit ein Exemplar der vom Lintorfer Heimatverein alljährlich veröffentlichten „Quecke“, die in ihrer soeben erschienenen Ausgabe ausführlich über das Merkel-Porträt berichtet.

Angela Merkel selber zeigte sich von dem Bild erfreut und wünschte in einem Schreiben an das Ratinger Jugendamt  „… viel Freude mit dem Porträt …“ – verbunden mit „herzlichen Grüßen aus Berlin, auch an die Künstlerin“. Wer sich das Gemälde im Original ansehen möchte, schaut am besten während der Öffnungszeiten des Jugendtreffs am Hölenderweg 51 vorbei: Montag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr. Von dem Merkel-Porträt gibt es aber auch Ansichtskarten, die an Interessierte kostenfrei verschickt werden. Anfragen werden per E-Mail erbeten: info@jugendtreff-eggerscheidt.de.