27-Jähriger ausgeraubt: Täter flüchten mit Nintendo Switch

127
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Montagmorgen haben in Ratingen zwei Unbekannte einen 27-Jährigen ausgeraubt und seine mobile Spielkonsole entwendet. Das berichtet die Polizei, die nun in dem Fall ermittelt. 

Nach Angaben der Polizei kam es am Morgen gegen 7.30 Uhr zu der Tat. Der 27-jährige Ratinger war vom Ostbahnhof aus zu Fuß entlang der Poststraße in Richtung Schleiferstraße unterwegs, als er „plötzlich von einem jungen Mann von hinten an der Schulter gepackt und zu Boden gerissen wurde“.

Der Täter forderte den 27-Jährigen auf, Wertgegenstände herauszugeben. Ein Komplize stand hinter dem Angreifer „Schmiere“, so die Behörde. Geld hatte der junge Mann nicht dabei, die Täter griffen stattdessen aus dem Rucksack eine  Nintendo Switch und flüchteten.

Der 27-jährige Ratinger blieb unverletzt. Er alarmierte die Polizei. Die Behörde hat die folgende Beschreibung zu dem Haupttäter veröffentlicht:

  • männlich
  • Circa 20 Jahre alt
  • etwa 1,75 Meter groß
  • schlanke Statur
  • trug eine schwarz glänzende Jacke und ansonsten dunkle Kleidung

Die Polizei fragt: Wer hat den Überfall beobachtet oder kennt möglicherweise sogar die Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Rufnummer 02102 9981 6210 entgegen.