Stadtwerke Velbert: Preiserhöhung bei Strom und Gas erst ab März

1126
Die Stadtwerke Velbert informieren. Archivfoto: Mathias Kehren
Die Stadtwerke Velbert informieren. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Die Stadtwerke Velbert planen Preiserhöhungen für ihre Strom- und Gaskunden erst ab dem 1. März 2022. Gleichzeitig kündigen die Stadtwerke an, im kommenden Jahr ihre Stromtarife auf Grünstrom umzustellen.

Der Versorger begründet die Erhöhungen bei Gas und Strom mit dem All-Zeit-Hoch der Einkaufspreise für Gas und Strom. „Während beim Strom zudem gestiegene Netzentgelte, Umlagen und Steuern die Reduzierung der EEG-Umlage weitgehend aufheben, treiben beim Gas andere Umstände den Preis: So ist neben den erhöhten Beschaffungskosten auch der steigende Preis für Emissionszertifikate (CO2-Preis) verantwortlich für den Kostenzuwachs“, teilt das Unternhemen mit.

„Diese verschiedenen Faktoren zusammen zwingen uns dazu unsere Tarife anzupassen“, erläutert Bert Gruber, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Velbert. „Wir haben unsere Kosteneffizienz in den vergangenen Jahren stetig verbessert. Daher bleiben wir trotz der Preisanpassung weiterhin einer der preiswertesten Anbieter der Region.“

Strom- und Gaspreise ab März 2022

Mit der Preiserhöhung im kommenden Jahr steigen laut Stadtwerke die Stromkosten für ihre Kunden um 8,70 Prozent. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden bedeute das umgerechnet eine Mehrbelastung von 83 Euro pro Jahr (netto).

Bei Gas steigt der Tarif beim Arbeitspreis um 1,806 ct/kWh (netto) und der Grundpreis um 90,00 €/Jahr (netto). „Es ist uns bewusst, dass jede Erhöhung der Preise eine Belastung für die Haushaltskasse bedeutet“, merkt Bert Gruber an. „Dadurch, dass wir den Preis nicht wie üblich zum 1. Januar, sondern erst zum 1. März anpassen, schultern wir aber die wesentlichen Mehrkosten während der laufenden Heizperiode. Zur Veranschaulichung: Auf das gesamte Jahr bezogen tragen wir damit rund 30 Prozent der Preiserhöhung bei Gas für unsere Kunden.“

Ab März zu 100 Prozent „grüner Strom“

Ab März 2022 erhalten alle Kunden ausschließlich 100 Prozent zertifizierten grünen Strom und nutzen damit vollständig CO2-neutrale Energie, kündigen die Satdtwerke an. „Als lokaler Energieversorger leisten wir mit der Umstellung unseren Beitrag zum Klimaschutz. Die Umstellung ist für uns ein weiterer, konsequenter Schritt in eine grüne Zukunft. Bereits seit vielen Jahren setzen wir uns dafür ein, noch nachhaltiger zu werden. Begonnen mit dem Schutz unseres Trinkwassers setzen wir heute beispielsweise auch auf die Umstellung auf E-Mobilität oder Stromerzeugung aus Solarenergie – sowohl für unsere Kunden als auch für unser Unternehmen“, so Dr.-Ing. Kai-Uwe Dettmann, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert.