Unbekannter verletzt Mann durch Pfefferpray-Attacke

37
Zwei Polizeibeamte in einem Streifenwagen. Foto: Polizei/Archiv/Symbolbild
Zwei Polizeibeamte in einem Streifenwagen. Foto: Polizei/Archiv/Symbolbild

Monheim am Rhein. Am Samstagabend ist ein 63-jähriger Monheimer im Berliner Viertel mit einem Pfefferspray besprüht und leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 19.35 Uhr zu dem Vorfall, als der 63-jährige Monheimer mit seinem Hund an der Grunewaldstraße Gassi ging. Im Bereich der Grünflächen an der dortigen Nord-Süd-Achse kam dem Monheimer ein bislang unbekannter Mann entgegen.

Laut Polizei kam es zunächst zu einem Streit, der darin eskalierte, dass der Unbekannte dem 63-Jährigen mit Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der 63-Jährige wurde leicht verletzt und vor Ort in einem Rettungswagen behandelt.

Zu dem Angreifer mit dem Pfefferspray hat die Polizei die folgende Personenbeschreibung veröffentlicht:

  • männlich
  • zwischen 34 und 36 Jahre alt
  • 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß
  • normale Statur – dunkelhaarig
  • schwarz gekleidet
  • trug einen weißen Plastikbeutel mit sich

Die Polizei fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kennt möglicherweise sogar den Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594 6350 entgegen.