Ermittlungen nach Containerbrand am Düsselring

47
Container und Inhalt wurden stark beschädigt. Foto: Polizei
Container und Inhalt wurden stark beschädigt. Foto: Polizei

Mettmann. Polizei und Feuerwehr sind am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem Containerbrand an den Düsselring ausgerückt.

„Auf einem Stellplatz für Wertstoffcontainer, am Einkaufszentrum in Höhe Karpendeller Weg, hatten Zeugen einen brennenden Metallcontainer für Altpapier entdeckt und den Notruf gewählt“, berichtet die Polizei zu dem Vorfall in der Kreisstadt.

Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte eine weitere Ausbreitung des Feuers auf andere Container. Der Inhalt des Wertstoffbehälters sei zerstört, der Metallcontainer  stark beschädigt worden, so die Behörde.

Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei sei bei der aktuellen Witterung eine Selbstentzündung des Containers als Brandursache auszuschließen. Die Polizei hat ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung mit Feuer eingeleitet. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort wurden veranlasst.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982 6250, jederzeit entgegen.