Witte boostert direkt im Werk

210
Wie 100 weitere Kolleginnen und Kollegen holten sich Bettina Janke (oben re.), Lisa Dalbeck (unten li.) und Carsten vom Bruch (unten re.) ihre dritte Impfung im Betrieb ihres Arbeitgebers ab.  Fotos: privat

Velbert/Wülftrath. Am letzten Donnerstag haben insgesamt 103 Beschäftigte das Booster-Impfangebot bei „WITTE Automotive“ an den Standorten Velbert und Wülfrath angenommen und sich die dritte Corona-Schutzimpfung geben lassen.

„Das Interesse war groß“, freut sich Lisa Dalbeck, Personalreferentin im Wülfrather Standort des Automobilzulieferers, über die gelungene Aktion. „Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen trotz vorheriger Nachtschicht am Vormittag zur Impfung.“ Die erste Spritze verabreichte die Betriebsärztin Dr. Kuhrau dort bereits um 8:30 Uhr und rund zwei Stunden später waren insgesamt 62 Beschäftigte frisch geboostert. Von Wülfrath ging es für die Ärztin dann direkt weiter zum Sitz in Velbert, wo 42 weitere Impfwillige versorgt wurden.

Weitere Impfaktionen sind für Januar/Februar vorgesehen. „Wir geben unser Bestes, um früh im Jahr weitere Impfdosen zu erhalten“, verspricht Unternehmenssprecherin Bettina Janke. „Schließlich sind wir sehr glücklich darüber, dass unsere Beschäftigten sich durch die Impfung schützen möchten.“