GfW erwirbt ehemalige Mercedes-Niederlassung

209
Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) hat die ehemalige Mercedes-Niederlassung gekauft. Foto: Kreisstadt Mettmann
Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) hat die ehemalige Mercedes-Niederlassung gekauft. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung in Mettmann mbH (GfW) hat das Objekt Willettstraße 1, ehemals Mercedes Brüggemann, erworben. Das berichtet die Stadt.

Der Notarvertrag wurde am Dienstag, 21. Dezember, unterzeichnet. Die Mettmanner Niederlassung der Mercedes-Benz Vertriebsdirektion West wurde Ende des vergangenen Jahres geschlossen. Das Gebäude stand seitdem leer.

Das Areal, das prominent am Ortseingang gegenüber der Kreispolizeibehörde direkt an der Düsseldorfer Straße liegt, kann jetzt nach den Vorstellungen der Stadt entwickelt werden.

Das rund 4500 Quadratmeter große Grundstück soll grundsätzlich als Gewerbefläche erhalten bleiben, Wohnungsbau ist planungsrechtlich an dieser Stelle nicht möglich.

Über die weitere Nutzung des Grundstücks entscheidet die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung entsprechend den Zielen, die in diesem Jahr vom Aufsichtsrat neu formuliert und vom Rat bestätigt wurden. Demnach soll die GfW unter anderem zur nachhaltigen Entwicklung Mettmanns beitragen, soll helfen, Wirtschaft, Innovation und Arbeitsmarkt zu stärken, Standortfaktoren, Arbeits- und Wohnraum sowie Umwelt- und Klimaschutz zu verbessern.

Kurzfristig soll jedoch erst einmal geprüft werden, ob das ehemalige Autohaus nicht vorübergehend als Impfzentrum vom Kreis Mettmann genutzt werden kann. Der Kreis ist zurzeit auf der Suche nach einem Gebäude in Mettmann, in dem ein Impfzentrum eingerichtet werden kann.