Linie S6: Fahrplanänderung wegen Bauarbeiten

1435
Ein leerer Bahnsteig. Foto: Volkmann/Symbolbild
Ein leerer Bahnsteig. Foto: Volkmann/Symbolbild

Düsseldorf. Die Deutsche Bahn (DB) errichtet zwischen dem Bahnhof Düsseldorf-Rath und der „Osterfelderstraße“ bis Mitte Juni 2022 insgesamt fünf Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von 2.217 Metern.

Nach Abschluss der Vorarbeiten und ersten Hauptarbeiten in diesem Jahr werden ab Januar 2022 die Hauptarbeiten fortgesetzt. Insgesamt fließen rund 1,5 Millionen Euro in den aktiven Schallschutz in Düsseldorf-Rath.  Um die Auswirkungen auf die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten, finden die Hauptarbeiten nachts statt, teilt die Deutsche Bahn mit. Von Freitag, 7. Januar, bis ebenfalls Freitag, 28. Januar, fallen die Züge der Linie S6 daher montags bis freitags – jeweils von 22. 30 bis 5 Uhr – zwischen Düsseldorf-Wehrhahn und Ratingen Ost aus.

An Samstagen und Sonntagen fallen die Züge der S6 auf dem betroffenen Abschnitt ganztägig aus. Als Ersatz verkehren Busse. Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte sei Baulärm nicht zu vermeiden, so die Bahn. Die Maßnahme in Düsseldorf-Rath ist Teil des Programms „zur Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes“, das seit 1999 finanziert wird. Ziel ist es, Anwohner deutlich vom Lärm der vorbeifahrenden Züge zu entlasten.

Rund 1,7 Milliarden Euro wurden seither in eine leisere Schiene investiert – rund 146 Millionen Euro waren es allein im vergangenen Jahr. Maßnahmen an bislang 2.039 Streckenkilometern wurden umgesetzt, unter anderem wurden 680 Kilometer Schallschutzwände errichtet. Hinzu kommen passive Schallschutzmaßnahmen für rund 64.000 Wohneinheiten.