Vortrag wieder online: „Sichere Geburt im EVK Mettmann“

57
Das Evangelische Krankenhaus in Mettmann. Foto: André Volkmann
Das Evangelische Krankenhaus in Mettmann. Foto: André Volkmann

Mettmann. Weil aktuell keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden können, lädt man im Evangelischen Krankenhaus zu einem Online-Vertrag zum Teham Geburt ein.

„Wo bekomme ich mein Baby“ ist eine Frage, die sich werdende Eltern schon recht früh in der Schwangerschaft stellen. Und um das richtige Krankenhaus im Umfeld zu finden, besichtigen werdende Eltern häufig mehrere Kreißsäle.

Im EVK Mettmann sind aufgrund der Corona-Pandemie Kreißsaalführungen und Vorträge zur sicheren Geburt derzeit nicht möglich – aus Sicherheitsgründen.

„Wir sind ja nun mit den wechselnden Herausforderungen der Pandemie gut erprobt und stellen vorerst bis einschließlich Ende Februar unser Vortragsangebot wieder um – auf den digitalen Austausch“, erklärt Chefarzt Dr. med. Clemens Stock.

Daher bietet das EVK Mettmann vorerst bis Ende Februar „Online-Geburtsvorträge“ an. „So sehr ich mich auch immer auf die Vortragsabende und das Kennenlernen vor Ort gefreut habe, wir müssen nun wieder diesen Weg gehen und dabei versuchen mit gleichbleibender Qualität ein Angebot für werdende Eltern zu schaffen“, sagt Dr. med. Clemens Stock, Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Die Vorträge finden jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat statt, jeweils um 17 Uhr. Interessierte werden gebeten, sich vorab bis spätestens am Vortag 15 Uhr per E-Mail an gyn@evk-mettmann.de anzumelden. Nach Anmeldefrist erhalten die Teilnehmer eine Einladung zum digitalen Vortrag per E-Mail.