Wirkung von Yoga bei chronischen Erkrankungen

103
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Velbert/Heiligenhaus. Am Montag, 17. Januar, von 18.30 bis 20 Uhr findet in der Volkshochschule Heiligenhaus, Südring 159, in Kooperation mit den Kliniken Essen-Mitte (KEM) ein Fachvortrag statt. Priv.-Doz. Dr. Holger Cramer widmet sich dem Thema der Wirkung von Yoga bei chronischen Erkrankungen. Anmeldung unter 02051 / 94960 (Kurs 212-7003). Es gilt „2G“ und Maskenpflicht.

Yoga ist längst keine Randerscheinung mehr, er wird heute in Fitnessstudios, Reha-Zentren und sogar Krankenhäusern angeboten. Mittlerweile nutzen Millionen Menschen in Deutschland Yoga – und die meisten erwarten gesundheitsförderliche Wirkungen der uralten indischen Praxis.

Doch sind diese Erwartungen gerechtfertigt? Was sagt die internationale Forschung zum Nutzen von Yoga in Therapie und Prävention? Der Vortag beleuchtet die Ursprünge und die Nutzung von Yoga und widmet sich dann der Forschungslage zur Wirksamkeit in Therapie und Prävention chronischer Erkrankungen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Sicherheit und möglichen Gefahren der Praxis und wie diese vermieden werden können.