Auto kracht in Schaufenster eines Getränkemarktes

727
Ratingen Unfall Schaufenster
Die Ladenfront wurde stark beschädigt. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Morgen ist die Feuerwehr zu einem Unfall an einem Getränkemarkt in Homberg ausgerückt: Ein Auto krachte dort in die Schaufensterscheibe.

-Anzeige-
blank

Die Feuerwehr Ratingen wurde nach eigenem Bericht gegen 9.47 Uhr nach Ratingen-Homberg alarmiert. Dort prallte ein Kombi in das Schaufenster eines Getränkemarktes. Der leichtverletzte Fahrer hatte selbstständig das Fahrzeug verlassen können. Rettungskräfte versorgten ihn.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr erkundeten der Getränkemarkt auf etwaige Gefahrenstellen und schalteten den Strom ab. Anschließend wurde die Schaufensterfront mit einer Holzbohle und drei Baustützen gesichert. Das Auto wurde abgeschleppt.

„Im Anschluss ging es Schlag auf Schlag“, so die Feuerwehr weiter. Fast zeitgleich wurde die Wehr zu drei ausgelösten Brandmeldeanlagen (10.48 Uhr, 11.32 Uhr und 11.39 Uhr) alarmiert. „Die Ursachen variierten von technischen Defekten bis zu einem Wandhydranten, der für Reinigungsarbeiten verwendet wurde“, hieß es.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Standorte Homberg, Lintorf, Tiefenbroich und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.