Fans werfen Becher: Geldstrafe für Borussia Dortmund

14
Die Dortmunder Fans auf der Südtribüne schwenken eine BVB-Fahne
Die Dortmunder Fans auf der Südtribüne schwenken eine BVB-Fahne. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Frankfurt/Main. Borussia Dortmund muss eine Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro bezahlen, weil BVB-Fans Becher in Richtung Spielfeld geworfen haben.

-Anzeige-
blank

Dieses Urteil des DFB-Sportgerichts gab der Deutsche Fußball-Bund am Montag in Frankfurt/Main bekannt. Der Vorfall ereignete sich bei der Bundesliga-Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 am 16. Oktober 2021.

Die mindestens sechs Becher seien in der Coaching-Zone vor der Mainzer Bank gelandet. Laut DFB-Strafenkatalog wären eigentlich 6000 Euro für die Dortmunder fällig gewesen, das Sportgericht gewährt derzeit aber wegen coronabedingter finanzieller Einbußen für die Clubs einen Nachlass von 25 Prozent. Die Borussia hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.