NRW schränkt PCR-Tests als Impf-Ersatz im Amateursport ein

14
PCR-Test
Eine biologisch-technische Assistentin hält aufbereitete PCR-Tests auf das Corona-Virus. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Düsseldorf. PCR-Tests gelten in Nordrhein-Westfalen im Amateursportbereich nur noch als Ersatznachweis zu einer Corona-Impfung, wenn man wenigstens eine Impfung nachweisen kann.

-Anzeige-

Das erläuterte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag bei der Vorstellung der aktualisierten Corona-Schutzverordnung in Düsseldorf. Bei nicht geimpften Berufssportlern gelte die PCR-Ersatzregelung hingegen noch, bis es eine bundesgesetzliche Regelung zur Impfpflicht gebe.