Mann prahlt vor Bundespolizei mit gefälschtem Impfpass

17
Männliche Hände in Handschellen
Zwei männliche Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Düsseldorf. Ein 28 Jahre alter Mann hat am Düsseldorfer Hauptbahnhof vor Bundespolizisten mit seinem gefälschten Impfpass geprahlt.

-Anzeige-

Er behauptete laut Angaben der Bundespolizei bei einer Kontrolle in der Nacht zu Freitag mehrmals, dass er einen Impfausweis besitze. Das habe den Mann verdächtig gemacht, berichtete die Bundespolizei. Als Beamte den Pass kontrollierten, seien ihnen eindeutige Fälschungsmerkmale aufgefallen. Auf der Polizeiwache habe sich der 28-Jährige nicht mehr zu seinem Impfausweis äußern wollen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.