Raubüberfall in Erkrath: Täter erbeuten Einnahmen aus einem Autohaus

3357
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch

Erkrath. Zwei Männer haben am Freitagabend in Erkrath einen 71-jährigen Mann überfallen und ausgeraubt. Dabei erbeuteten sie die Einnahmen aus einem Autohaus. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Überfall ereignete sich am Freitag gegen 19.50 Uhr in der Straße Neandertal in Erkrath, wie die Polizei an diesem Montag berichtet. Der Mann wartete mit seinem Chevrolet-Oldtimer an der Einfahrt zu seinem Grundstück darauf, dass das elektrische Tor sich öffnete.

Plötzlich kamen zwei Männer zu dem Wagen, zerrten den Fahrer aus dem Auto und stießen ihn zu Boden. Die Täter nahmen dem Erkrather das Portemonnaie, eine hochwertige Uhr sowie seine Jacke weg. In der Jacke waren Bargeld-Einnahmen aus dem Autohandel, von dem aus der 71-Jährige nach Hause gefahren war. Die Polizei berichtet von einer „sehr hohen Bargeldsumme“. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Neanderthal-Museum.

Das Opfer des Raubüberfall alarmierte sofort die Polizei, die Täter aber waren verschwunden. Die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet. Sie bittet auch um Hinweise von möglicherweise noch nicht bekannten Zeugen.

Zu den beiden Tätern liegen die folgenden Personenbeschreibungen vor:

   - männlich
   - circa 30 bis 40 Jahre alt
   - schlanke Statur
   - zwischen 1,75 und 1,80 sowie 1,85 und 1,90 Meter groß
   - dunkle Haare
   - komplett dunkel gekleidet inkl. schwarzer OP-Maske
   - sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent

Die Polizei fragt:

Wer hat den Vorfall am Freitagabend (14. Januar) beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Diese nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104 9480-6450 entgegen.