Mercedes schleuderte nach Crash gegen geparktes Auto

50
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Erkrath. Am Mittwochmorgen ist es an einer Tankstelle an der Schimmelbuschstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten gekommen.

Laut Polizei kam es gegen 9.55 Uhr zu dem Unfall, als ein 58-Jähriger aus Bayern mit seinem Opel von einem Tankstellengelände nach links auf die Schimmelbuschstraße abfahren wollte. „Hierbei missachtete er nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen jedoch einen von links kommenden Mercedes eines 64-jährigen Erkrathers“, so die Polizei. Durch die wuchtige Kollision schleuderte der Mercedes über die Straße und gegen einen dort abgestellten Mazda.

Zeugen riefen die Rettungskräfte. Beide Fahrer wurden zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

„Sowohl der Opel als auch der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden“, so die Polizei. „Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.“

Die Schimmelbuschstraße war im Bereich der Tankstelle für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.