TV-Leichtathleten erringen zum Auftakt Medaillen

38
Freude bei den Sportlern: Julia und Anna Holzmann sowie Alexander Männel. Foto: TV Ratingen
Freude bei den Sportlern: Julia und Anna Holzmann sowie Alexander Männel. Foto: TV Ratingen

Ratingen. Es sind die ersten Hallenmeisterschaften seit langer Zeit für die Athlet des TV Ratingen gewesen. Der Auftakt ist jedenfalls gelungen.

Mit Julia Holzmann (U20), Anna Holzmann (Frauen) und Alexander Männel (U18) traten drei Sportler am letzten Wochenende unter strengen Hygienebedingungen in der Leichtathletikhalle in Leverkusen bei den Landesmeisterschaften in ihren Paradedisziplinen an.

Grund zur Freude über gute Leistungen aus dem Wintertraining heraus hatte Julia Holzmann im Dreisprung. Hier gewann sie den Titel der Landesmeisterin mit einer Weite von 12,20 Metern. Bereits einen Tag später kam für sie noch die Bronzemedaille im Weitsprung (5,41 Meter) hinzu.

Ihre Schwester Anna Holzmann – eigentlich der Altersklasse U23 angehörig – startete im Feld der Frauen im Hochsprung, da die Altersklasse U23 für diese Meisterschaft nicht ausgeschrieben war. In einem hochkarätigen Starterfeld mit u.a. Olympiateilnehmerin Imke Onnen, gelang ihr mit übersprungenen 1,63m der Satz auf das Podium. Hier nahm sie die Bronzemedaille entgegen.

Alexander Männel startet dieses Jahr in der Altersklasse U18. Zum Einstieg am Samstag ging es für ihn erstmals über die höheren Hürdenstrecke. Nach tollen 8,61 Sekunden im Vorlauf, konnte er sich dann im Finale noch einmal auf 8,48 Sekunden verbessern. Den Dritten Platz verpasste er nur um 2 Hundertstel. Am Sonntag ging es dann auf die 60m Sprintdistanz. 7,51 Sekunden sowohl im Vorlauf als auch im Finale bedeuteten am Ende Platz sechs. Im anschließenden Weitsprung kam er mit 5,94 Metern auf Platz fünf und sprang nur knapp an seiner bestehenden Bestleistung vorbei.

Trainer Klaus Suhl war mit diesem Saisoneinstieg sehr zufrieden. Am nächsten Wochenende folgt bereits der nächste Hallenwettkampf. Hier geht es dann auch für die U16-Athleten in die Hallensaison bei den Regio-Meisterschaften. Das Trainerteam schaut auch dort gespannt auf die Ergebnisse, zumal es für einige der erste Wettkampf sein wird.