Bürgerverein: Kein Abschmücken, kein Grünkohl-Schmaus

92
Zahlreiche Besucher versammeln sich am geschmückten Tannenbaum. Foto: Bürgerverein Düssel
Zahlreiche Besucher versammeln sich am geschmückten Tannenbaum. Foto: Bürgerverein Düssel

Wülfrath. Der Bürgerverein Düssel hat sich entschlossen, das für Ende Januar geplante Abschmücken des Tannenbaumes auf dem Dorfplatz in Düssel abzusagen. Auch das Open-Air-Grünkohl-Essen findet nicht statt. 

Schweren Herzens hatte man die Entscheidung getroffen, teilt der Bürgerverein Düssel zu der Absage mit. Grund seien die sich weiter drastisch verschärfende Corona-Situation im Kreis Mettmann.

Die Abschmück-Aktion auf dem Düsseler Dorfplatz wird es demnach nicht geben, zudem fällt das damit verbundene Open-Air-Grünkohl-Essen aus.

„Mir als Vorsitzendem des Bürgervereins Wülfrath-Düssel und dem gesamten Vorstand tut diese Absage sehr weh, aber unter den derzeitigen Corona-Bedingungen können und wollen wir die Verantwortung für eine solche Aktion und den sich daraus ergebenden weiteren Infektionsgefahren nicht übernehmen. Wir haben uns daher, auf wenn die zurzeit grassierende Omikron-Variante mildere Krankheitsverläufe wahrscheinlich macht, zu diesem Schritt schweren Herzens entschlossen“, so der BV-Vorsitzende Thomas Kaulfuß.

Die Hoffnungen liegen nun auf dem Jahresverlauf: „Wir hoffen natürlich, dass wir die weiteren Aktionen wie Stammtische und Jahreshauptversammlung wie geplant durchführen können,“ so Thomas Kaulfuß weiter. „Hierzu wird es dann sowohl auf der Heimseite des BV-Düssel, in den Schaukästen sowie im Newsletter zu gegebener Zeit weitere Informationen geben.“