Kabarett-Quartett im Stadttheater: „Schlachtplatte“

55
Die
Die "Schlachtplatte" gastiert im Ratinger Theater. Foto: Stadt Ratingen/Künstler

Ratingen. Am Mittwoch, 2. Februar, präsentiert im Stadttheater ab 20 Uhr das Quartett der „Schlachtplatte“ die kabarettistische Endabrechnung 2021.

Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue Kabarett-Kollegen um sich, um als Ensemble dem abgelaufenen Jahr den gebührenden Kehraus zu garantieren. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2021. Aktuell, abwechslungsreich und aberwitzig! Live-Kabarett nach dem Motto „Wer heilige Kühe ehrt, ist fromm. Wer heilige Kühe schlachtet, wird satt“. Serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um das Publikum zwei Stunden lang auf höchstem Niveau zum Rasen zu bringen.

Neben Robert Griess sind diesmal dabei: Dagmar Schönleber, Sebastian Rüger und Henning Schmidtke.

Eintrittskarten sind zum Preis von 16,50 bis 19,50 Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter Tel. 02102 5504104/-05 entgegen genommen