Mit Pedelec gestürzt: „erhebliche Mengen“ Alkohol getrunken

153
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann

Hilden. Ein 61-Jähriger aus Langenfeld ist am Montag in Hilden mit seinem Pedelec schwer gestürzt.

Der Mann war offenbar betrunken. Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann ersten Erkenntnissen zufolge „erhebliche Mengen Alkohol“ konsumiert. Zu dem Unfall kam es gegen 13.30 Uhr an der Pestalozzistraße.

Ein Zeuge fand den Pedelec-Fahrer, der schwer verletzt auf der Fahrbahn lag. „Der Ersthelfer verständigte sofort die Rettungskräfte, die schnell vor Ort waren“, so die Polizei. Der Mann sei ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen, so die Behörde.

Der 61-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Pedelec entstand ein geringer Sachschaden von rund 100 Euro.

„Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt“, so die Polizei.