Zahl der Erwerbstätigen in NRW leicht gestiegen

47
Ein statistischer Bericht liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild
Ein statistischer Bericht liegt auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild

Düsseldorf. Trotz Corona ist die Zahl der Erwerbstätigen in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr leicht gestiegen.

Insgesamt waren im Jahresdurchschnitt rund 9,59 Millionen Menschen erwerbstätig – 9800 Personen oder 0,1 Prozent mehr als 2020, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Dienstag mitteilte.

Im produzierenden Gewerbe sank die Erwerbstätigenzahl im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr zwar um 25.000 Personen oder 1,2 Prozent auf 2,1 Millionen. Dies wurde jedoch durch einen Stellenzuwachs im Dienstleistungssektor mehr als wettgemacht. Dort verzeichneten die Statistiker einen Zuwachs gegenüber 2020 von mehr als 38.000 Erwerbstätigen oder 0,5 Prozent auf 7,41 Millionen.