Betrunkener Autofahrer begeht vier Unfallfluchten

30
Ein Polizeiwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Ein Polizeiwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Hamm. Vier Unfälle innerhalb kurzer Zeit hat am Samstagmorgen ein betrunkener Autofahrer in Hamm verursacht.

Der 32-Jährige hinterließ einen Sachschaden von insgesamt rund 29.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatte der Mann zuerst zwei geparkte Autos gestreift und war dann weitergefahren. Kurz darauf sei er auf ein weiteres geparktes Auto gefahren, bevor er bei seiner Flucht eine Verkehrsinsel überfahren und diese ebenfalls beschädigt habe. In einer Tiefgarage nahe der letzten Unfallstelle habe er dann angehalten. Der 32-Jährige musste seinen Führerschein abgeben.