Brand in Gescher: Schwerverletzte in Krankenhaus geflogen

282
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Gescher. Bei einem Wohnungsbrand in Gescher im Münsterland sind am Samstag drei Bewohner verletzt worden.

Eine Frau sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen worden, teilte die Polizei in Borken mit. Es bestehe aber keine Lebensgefahr. Zwei Menschen seien leicht verletzt worden. Die Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Gescher kümmerten sich um ihre Unterbringung. Das Haus sei unbewohnbar. Der geschätzte Gebäudeschaden beträgt laut Polizei etwa 200.000 Euro. Angaben zur Brandursache machte die Polizei zunächst nicht. Die Kriminalpolizei habe aber den Brandort beschlagnahmt. Die Löscharbeiten waren am Nachmittag beendet.