Viehofer Platz unter Wasser: Rohrbruch

63
Die Feuerwehr setzte in einem Keller eine Pumpe ein. Foto: Feuerwehr Essen/Mike Filzen
Die Feuerwehr setzte in einem Keller eine Pumpe ein. Foto: Feuerwehr Essen/Mike Filzen

Essen.  Am frühen Sonntagmorgen hat die Leitstelle der Polizei einen größeren Wasserrohrbruch im Bereich des Viehofer Platzes an die Feuerwehr gemeldet. Die Einsatzkräfte waren dreieinhalb Stunden vor Ort aktiv.

„Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte strömten ihnen große Wassermengen auf dem abschüssigen Pferdemarkt sowie dem Viehofer Platz entgegen“, berichtet ein Sprecher der Essener Feuerwehr. Das Wasser hatte große Teile der Fahrbahnen des Viehofer Platzes sowie der Schützenbahn unter Wasser gesetzt

Geparkte Autos standen radhoch im Wasser. „Als Ursache konnte ein Wasserrohrbruch vor der Pfarrkirche St. Getrud im Kreuzungsbereich Pferdemarkt Ecke Viehofer Platz ausgemacht werden“, hieß es.

Die Stadtwerke sperrten die schadhafte Leitung. „Trotz der enormen Wassermassen musste die Feuerwehr nur einen Keller am Pferdemarkt mit einer Tauchpumpe vom Wasser befreien“, so die Wehr zum Ausmaß des Schadens. „In wenigen weiteren Gebäuden war auch Wasser eingedrungen, hier war die Menge aber so gering, dass ein Tätigwerden der Feuerwehr nicht notwendig war“. Bei einem in unmittelbarer Nähe zum Rohrbruch stehende  Baum muss die Standsicherheit durch einen Fachmann beurteilt werden.

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war der betroffene Bereich gesperrt.