Mann bedroht und beleidigt Zugreisenden rassistisch

33
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Münster. Ein 50-jähriger Mann soll einen 49-Jährigen in einem Zug rassistisch beleidigt und mit dem Tode bedroht haben.

Zuvor habe der 50-Jährige während der Zugfahrt von Düsseldorf nach Osnabrück am Samstag Fotos von dem Reisenden gemacht, teilte die Polizei am Montag mit. Das habe der 49-Jährige mitbekommen und den Mann aufgefordert, die Fotos zu löschen. Anschließend sei es zu der rassistischen Beleidigung und Drohung gekommen.

Gegen den 50-Jährigen werde nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung, Beleidigung und Bedrohung ermittelt. Er gab laut Polizei an, die Fotos nach der Aufforderung gelöscht zu haben.