Paderborner Michel folgt Kruse bei Union nach

42
Sven Michel von Paderborn jubelt über seinen Treffer. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Sven Michel von Paderborn jubelt über seinen Treffer. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Berlin. Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat schnell einen Ersatz für Max Kruse gefunden.

Der Paderborner Sven Michel hat einen Vertrag bei den Köpenickern unterschreiben, wie Union am Montag mitteilte. «Sven ist mit seiner Torgefahr und Kreativität eine echte Verstärkung, wir hatten ihn daher auch schon seit längerem im Auge», sagte Unions Geschäftsführer Profifußball, Oliver Ruhnert. Am Tag zuvor hatte Kruse, der im Sommer 2020 an die Alte Försterei gewechselt war, seinen Abschied verkündet.

Über Ablösemodalitäten und Laufzeit des Vertrags machte Union keine Angaben. Auf der Internetseite des Zweitligisten wird der Zeitraum bis zum Sommer 2024 genannt. Der 31 Jahre alte Michel lief in den letzten fünfeinhalb Jahren für die Ostwestfalen auf. In dieser Spielzeit steuerte der Angreifer in 19 Ligaspielen 14 Tore und sieben Assists für den Tabellenneunten bei.