Versuchter Raub in Erkrath: Täter auf der Flucht

434
Nach einem versuchten Raub auf zwei 17-Jährige am Samstagabend in Erkrath ermittelt die Kriminalpolizei. Foto: Polizei.

Erkrath. Die Polizei sucht zwei Jugendliche oder junge Männer, die am Samstagabend in Erkrath versucht haben, zwei 17-Jährige zu berauben.

Die Tat ereignete sich am Samstag auf der Bahnstraße. Die zwei 17-Jährigen kamen gegen 23 Uhr mit der S-Bahn aus Düsseldorf. In der Bahn wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen. Gemeinsam verließ man den Zug am Haltepunkt Erkrath.

Auf der Bahnstraße trafen die beiden 17-Jährigen erneut auf die beiden anderen Jugendlichen. Mit Gewalt nahmen diese eine Musikbox an sich, die die Erkrather bei sich hatten. Es kam zum Gerangel.

„Einer der Täter setzte zusätzlich Pfefferspray ein und verletzte beide Erkrather hierdurch leicht“, berichtet die Kreispolizei. Ohne Beute machten sich die Täter in unbekannte Richtung davon.

Die beiden 17-Jährigen riefen die Polizei. Rettungskräfte behandelten vor Ort ihre Verletzungen.

Die Täter sollen zwischen 17 und 20 Jahre alt sein und ein südeuropäisches Erscheinungsbild haben. Die weiteren Beschreibungen:

1. Person:  – circa 175-180cm groß – schwarze kurze Haare – bekleidet mit einer schwarzen Jacke und hellblauen Schuhen – führte eine schwarze Bauchtasche mit sich.

2. Person: – circa 170-175 cm große – schwarze kurze Haare – bekleidet mit schwarzer Oberbekleidung und einer schwarzen Jogginghose.

Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen eines versuchten räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Sie bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, zu melden.