Zu gefährlich: Ratinger Hauseigentümer fordern Abbau von Geldautomat

399
Der Schriftzug
Der Schriftzug "Geldautomat" auf einem Geldautomaten. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ratingen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Ratingen verlangen den Abbau eines Geldautomaten im Erdgeschoss des Hauses.

Sie befürchten, dass auch dort Gangster zuschlagen und den Automaten in die Luft sprengen könnten. Am kommenden Montag wird der Fall am Düsseldorfer Oberlandesgericht verhandelt (Az.: I-9 U 25/21).

Die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer hatte von der Bank, die im Erdgeschoss eine Filiale unterhält, die Entfernung des Automaten verlangt. Als diese sich weigerte, zogen die Eigentümer vor Gericht. Das Landgericht Düsseldorf hatte ihre Klage in erster Instanz abgewiesen. Dagegen ist die Eigentümergemeinschaft nun in die Berufung gezogen.