Geldautomatensprengung: Menschen aus Gebäude evakuiert

30
Ein gesprengter Geldautomat. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild
Ein gesprengter Geldautomat. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Duisburg. In Duisburg sind mehrere Menschen nach einer Geldautomatensprengung aus einem Gebäude in Sicherheit gebracht worden.

In der Nacht zum Mittwoch meldeten mehrere Anrufer bei der Polizei eine Explosion in einer Bank, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Die Bank befindet sich in einem Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Großenbaum.

Ersten Erkenntnissen zufolge seien drei Personen mit einem Auto geflüchtet. Der Innenraum der Bank sei «etwas verwüstet», wie der Sprecher sagte. An dem Gebäude müsse die Statik überprüft werden. Wie viele Menschen evakuiert werden mussten und wie hoch der Schaden ist, war zunächst nicht bekannt. Auch zur Beute konnten zunächst keine Angaben gemacht werden.