Taxifahrer schützt Senior vor Betrug: Zur Polizei statt Bank

32
Das Schild eines Taxis. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Das Schild eines Taxis. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Unna. Ein aufmerksamer Taxifahrer hat einen 93-Jährigen aus Unna vor einem Betrug und dem Verlust einer fünfstelligen Geldsumme bewahrt.

Eine Anruferin, die sich als Tochter des Seniors ausgab, schilderte ihm weinend von einem Unfall mit Todesfolge, den sie verursacht habe, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine angebliche Rechtsanwältin wies ihn an, einen fünfstelligen Bargeldbetrag als Kaution beizubringen und bestellte ihm ein Taxi, das ihn zur Bank bringen werde. Der Taxifahrer wurde aber misstrauisch, als er weitere Telefonate des 93-Jährigen mit den Frauen mithörte – und steuerte nicht das Geldinstitut, sondern eine Polizeiwache an. Dort erstattete der Rentner Strafanzeige, die Ermittlungen laufen.