Hoher Schaden bei Geldautomatensprengung

57
Der Schriftzug
Der Schriftzug "Geldautomat" auf einem Geldautomaten. Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Porta Westfalica. Bei der Sprengung eines Geldautomaten ist eine Bankfiliale in Porta Westfalica im Norden Nordrhein-Westfalens stark beschädigt worden.

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam Zutritt zum Vorraum der Filiale und brachten den Geldautomaten zur Explosion, wie die Polizei mitteilte. Durch die Druckwelle sei der gesamte Gebäudeteil der Bank beschädigt worden. Zeugen beobachteten nach Angaben der Polizei drei Personen bei der Flucht mit einem Auto. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich.