Nach 17 Jahren Fahndung: Mann am Flughafen festgenommen

35
Eine Polizeibeamtin trägt ihre Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Eine Polizeibeamtin trägt ihre Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Köln. Rund 17 Jahre nach einem schweren Raub ist ein gesuchter 49-Jähriger am Kölner Flughafen festgenommen worden.

Der Mann war aus Mallorca angereist und wurde nach seiner Ankunft kontrolliert, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Wie sich herausstellte, lag ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln gegen ihn vor. Die Behörde hatte den spanischen Staatsangehörigen vor 17 Jahren zur Fahndung ausgeschrieben, weil er 1995 gemeinsam mit einem Komplizen eine Hotelangestellte mit einem Messer bedroht haben soll. Beute damals: 2150 Deutsche Mark und 100 US-Dollar.

Im Zuge der Festnahme am 2. Februar verwies der Mann nach Polizeiangaben auf eine Ladung vor das Amtsgericht Köln. Er sei daher nach dem Polizeigewahrsam zu einer Hauptverhandlung gebracht worden. Diese habe mit einem Schuldspruch geendet, so die Polizei. Gegenstand des Verfahrens seien die Raub-Vorwürfe von damals gewesen, erklärte ein Sprecher.