NRW erwartet bewölkte Tage mit milden Temperaturen

20
Die Sonne kommt nur kurzzeitig hinter einer dunklen Wolkendecke hervor. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Die Sonne kommt nur kurzzeitig hinter einer dunklen Wolkendecke hervor. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Essen. In Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstag und in den kommenden Tagen mit starker Bewölkung und milden Temperaturen von bis zu zehn Grad zu rechnen.

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) kann es am Donnerstag zeitweise zu leichtem Regen oder Sprühregen kommen, die Höchsttemperaturen liegen bei sieben bis zehn Grad.

Am Freitag werden ähnliche Temperaturen erwartet. Am Nachmittag zieht von Nordwesten aus Regen auf, der gegen Abend auch das Sauerland erreicht, wie aus der Vorhersage des DWD hervorgeht. Dabei sind den Angaben zufolge auch Graupel und kurze Gewitter möglich, oberhalb von 400 Metern kann es schneien.

In der Nacht zum Samstag muss laut DWD mit Glätte gerechnet werden. Tagsüber wird es am Samstag wechselnd bewölkt, zum Nachmittag kann es zeitweise auch zu Regen- und Schneefall kommen. Die Temperatur liegt demnach bei maximal fünf bis acht Grad.