Erste Live-Übertragung aus dem Bürgerhaus

126
In der Seniorenresidenz Elisabeth verfolgte man die Live-Übertragung aus dem Bürgerhaus. Foto: privat
In der Seniorenresidenz Elisabeth verfolgte man die Live-Übertragung aus dem Bürgerhaus. Foto: privat

Velbert. Die Velberter Kulturloewen freuen sich über ein gelungenes Pilotprojekt, das jetzt im Bürgerhaus Langenberg „über die Bühne ging“. Erstmals gab es eine Live-Übertragung von einem Konzert, das direkt in zwei Senioreneinrichtungen übertragen wurde. Hier fühlten sich die Bewohnerinnen und Bewohner wie „richtige“ Konzertgäste.

Das Historische Bürgerhaus Langenberg ist ein idealer Ort für klassische Konzerte, insbesondere großer Orchester. Doch viele konzertaffine Besucherinnen und Besucher können aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr ins Bürgerhaus kommen. Beim Planungs- und Technikteam der Velberter Kulturloewen gab es daher die Überlegung, neben der Aufführung im Saal ausgewählte Konzerte per Live-Stream etwa in Senioreneinrichtungen zu übertragen. Nach einer ersten Vorstellung der Idee erklärten sich die Seniorenresidenz Elisabeth und das AWO-Seniorenzentrum Haus Meyberg bereit dabei zu sein.

Die Musikerinnen und Musiker der Rheinischen Philharmonie mit dem Solisten Rheinhold Friedrich wirkten gerne mit und Tanja Meurers von den Velberter Kulturloewen konnte von der Empore des Großen Saals aus erstmals Gäste vor den eigenen Bildschirmen zum Konzert begrüßen.

Das Team der Einrichtungen hatte dazu beigetragen, den Abend für die Bewohner unvergesslich zu machen und in den dortigen Räumlichkeiten eine besondere Atmosphäre geschaffen. „Einige Bewohnerinnen hatten sich extra für den Abend ‚fein gemacht‘ und die Zuschauenden fühlten sich als vollwertige Konzertbesucher“, so ein Feedback aus einer Einrichtung.

Insgesamt vier Kameras aus verschiedenen Perspektiven ließen die Zuschauer auch an den heimischen Bildschirmen hautnah dabei sein. Da kamen wurden bei vielen Erinnerungen wach, an vergangene Veranstaltungen. Das Konzert als solches sei „Balsam für die Seele“ gewesen, waren sich anschließend die Zuscherinnen und Zuschauer der Seniorenresidenz Elisabeth einig.

Die Rückmeldungen des „Testpublikums“ und auch der Organisatoren in den Seniorenzentren vor Ort waren durchweg positiv, so die Velberter Kulturloewen. Deshalb ist bereits das nächste Streaming-Konzert in Planung.

Interessierte Senioreneinrichtungen, die ihren Bewohnern einen solchen Musikgenuss ebenfalls gönnen möchten, können sich vorab schon einmal melden bei Tanja Meurers unter 02051/ 262836 oder an tanja.meurers@velbert.de. Sie werden dann über einen konkreten Termin informiert.

Konzertnotiz

Zum Konzert der Rheinischen Philharmonie fanden 120 Besucher den Weg ins Bürgerhaus, darunter auch Schülerinnen und Schüler der Velberter Musik- und Kunstschule. Für sie war es ebenfalls ein besonderes Konzerterlebnis, nicht zuletzt deshalb, weil sie am nächsten Tag an einem eigens für sie eingerichteten Workshop mit dem Solisten Rheinhold Friedrich im Fach Trompete teilnahmen. Also generationsübergreifend eine überaus gelungene Veranstaltung. Die Velberter Kulturloewen fördern damit weiterhin engagiert die kulturelle Teilhabe der Velberter Bürgerschaft.