Holtby soll Mühling gegen Fortuna Düsseldorf ersetzen

35
Kiels Lewis Holtby jubelt nach einem gewonnenen Spiel für Holstein Kiel. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen.
Kiels Lewis Holtby jubelt nach einem gewonnenen Spiel für Holstein Kiel. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen.

Kiel. Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf seine beiden Mannschaftsführer ersetzen.

Neben dem weiter wegen eines grippalen Infekts fehlenden Kapitän und Abwehrchef Hauke Wahl steht auch dessen Stellvertreter Alexander Mühling am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung. Der 29 Jahre alte Mittelfeldakteur ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt. «Alex ist mit seiner Präsenz und Torgefahr eine sehr große Konstante in unserem Team», sagte Trainer Marcel Rapp am Freitag.

Da Lewis Holtby nach überstandener Corona-Infektion wieder zur Verfügung steht, sieht der 42 Jahre alte Coach aber «kein größeres Problem» auf sich zukommen. «Lewis kommt zurück, er kann das eins zu eins ersetzen.» Neuer Spielführer wird Routinier Fin Bartels. «Er wird das gut machen», sagte Rapp über den 34 Jahre alten Offensivakteur.

Noch dürfen keine Zuschauer ins Holstein-Stadion. Die neue Landesverordnung, die die Belegung von 50 Prozent der Stadionkapazität erlaubt, gilt erst vom 9. Februar an.