Mann schießt mit Luftdruckpistole auf 41-Jährigen

24
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mönchengladbach. Ein Mann soll einen 41-Jährigen mit einer Luftdruckpistole schwer verletzt haben. Der 32-jährige Tatverdächtige sitze mittlerweile in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. Er sei geständig gewesen.

Demnach waren die beiden Männer am Dienstagabend in Mönchengladbach in einen Streit geraten. Währenddessen habe der 32-Jährige die Luftdruckpistole gezückt und aus kurzer Distanz auf den 41-Jährigen geschossen. Er sei dabei schwer im Gesicht verletzt worden. Der 32-Jährige wurde laut Polizei am Mittwoch festgenommen. Durch seine Aussage sei auch die versteckte Tatwaffe gefunden worden.