„Interaktiv“ feiert Auswärtserfolg in Neuss

34
Ein Handball liegt auf einem Tornetz. Foto: pixabay/symbolbild
Ein Handball liegt auf einem Tornetz. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen. „Interaktiv.Handball“ hat am Samstagabend  deutlichen Auswärtserfolg eingefahren.

Beim Neusser HV gewann die Mannschaft von Trainer Ace Jonovski eindrucksvoll mit 31:16 (15:5) und untermauerte damit die Ambitionen auf die Tabellenspitze. „Das war durchweg eine starke Leistung. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft“, freute sich Jonovski.

Vom Anpfiff an übernahmen die Ratinger in der Waldsporthalle Korschenbroich, der Ausweich-Heimspielstätte des NHV, das Kommando. Sowohl defensiv als auch offensiv zeigte das Jonovski-Team eine konzentrierte und konsequente Vorstellung. Gestützt auf einen starken Denis Karic im Tor ging es über 4:0 (5.), 12:2 (19.) und 15:4 (28.) mit einer 15:5-Führung in die Pause.

Auch nach den Seitenwechsel stellte die interaktiv-Defensive sie Hausherren vor schier unüberwindbare Probleme. So nahmen die durchweg dominanten Gäste auch in den zweiten 30 Minuten zunächst nicht den Fuß vom Gaspedal und bauten ihren Vorsprung immer weiter aus. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff betrug der Vorsprung beim 24:7-Zwischenstand bereits 17 Tore – mehr als ein Klassenunterschied war sichtbar. Am Ende schalteten die Ratinger dann aber doch noch einen Gang zurück, so dass die Hausherren zumindest noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnten. Derweil konnte es sich das Jonovski-Team sogar leisten, den einen oder anderen angeschlagenen Akteur zu schonen.