Nach Hochhaus-Feuer: Spendensammlung für Betroffene

202
Banknoten und Geldmünzen liegen auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild
Banknoten und Geldmünzen liegen auf einem Tisch. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen. Nach dem Feuer in einem Hochhaus an der Berliner Straße sammeln zwei Initiativen im Rahmen einer gemeinsamen Aktion Spendengelder für die Betroffenen.

Der Verein Volkssolidarität Ratingen und die LEG-Mieter-Initiative haben aufgrund des Brandes an der Berliner Str. 48 in Ratingen-West einen gemeinsamen Spendenaufruf gestartet.

Nach dem Brand, der einen Großeinsatz der Feuerwehr auslöste, sind die Wohnungen auf der 10. und 11. Etage derzeit nicht mehr bewohnbar und die Bewohner sind bei Freunden, Verwandten oder im Hotel untergebracht.

„Durch den Brand sind die Betroffenen in eine finanzielle Notlage geraten, die mit der Spendenaktion teilweise aufgefangen werden soll“, erklärt der Volkssolidarität Ratingen e.V., der nun Gelder sammelt.

Spenden können ab sofort auf das Konto der Volkssolidarität Ratingen e.V. eingezahlt werden:

  • Sparkasse Hilden–Ratingen–Velbert
  • IBAN: DE37 3345 0000 1040 3503 30
  • Verwendungszweck „Spende Berliner Straße 48“