Jugendliche randalieren in Linienbus / Frontscheibe beworfen

259
Die Polizei sucht drei Jugendliche, die am Freitagabend in Velbert einen Linienbus beworfen haben sollen. Symbolbild: Polizei
Die Polizei sucht drei Jugendliche, die am Freitagabend in Velbert einen Linienbus beworfen haben sollen. Symbolbild: Polizei

Velbert. Am Freitagabend, 4. Februar, haben drei Jugendliche die Scheibe eines Linienbusses beschädigt. Zuvor hatte der Fahrer sie aus dem Bus geschickt, weil sie randaliert hatten. Das meldet die Polizei.

Laut Polizeibericht war gegen 20.20 Uhr ein Linienbus in Richtung Velbert-Langenberg unterwegs. Drei Jugendliche randalierten derart heftig im Bus, dass der 45-jährige Fahrer sie an der Haltestelle Bleibergstraße aus dem Bus schickte. Daraufhin setzte er die Fahrt fort und bog von der Bleibergstraße nach links auf die Kuhlendahler Straße ab. Plötzlich schreckte ihn ein lauter Knall auf. Er stellte daraufhin fest, dass ein Gegenstand die Frontscheibe des Busses beschädigt hatte.

Der Fahrer, der laut Polizeiangaben nicht verletzt wurde, konnte beobachten, wie das jugendliche Trio, das er zuvor aus dem Bus verwiesen hatte, sich fluchtartig in Richtung Langenberg entfernte.

Der 45-Jährige informierte die Polizei, welche die Tatverdächtigen aber nicht mehr ausfindig machen konnte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen „gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ ein. Den am Bus entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundert Euro.

Die Tatverdächtigen beschreibt der Fahrer als etwa 15 bis 20 Jahre alt. Es soll sich um zwei Mädchen und einen Jungen gehandelt haben, die dunkel gekleidet waren. Hinweise nimmt die Polizei in Velbert entgegen, Telefon 02051 / 946 6110.