Musikalischer Nachwuchs auch auswärts erfolgreich

65
Der Regionalwettbewerb von
Der Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" fand in Hilden statt. Foto: Stadt Hilden

Kreis Mettmann. Beim hiesigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Ende Januar in Hilden wurden die Nachwuchsmusiker aus dem Kreis mit reichlich Lorbeeren bedacht. Weitere vier Jungmusiker aus dem Kreis Mettmann haben am vergangenen Wochenende ihre Wertungsspiele in Leverkusen absolviert.

Dabei zeigte sich, dass der musikalische Nachwuchs aus dem Kreis auch auswärts eine gute Figur macht. Alle vier „Auswärtsspieler“ heimsten erste Preise ein.

Die Violinsolistin Ayako Schicketanz aus Erkrath erhielt 23 Punkte, das Duo Mireille (Klavier) und Juliette (Trompete) Fabritius aus Langenfeld sogar mit 25 Punkten die höchstmögliche Wertung. Für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb sind alle drei allerdings noch zu jung.

Mireille Fabritius trat außerdem auch als Violinsolistin an. Begleitet wurde sie am Klavier von ihrer Schwester Vivienne. Ihr Vorspiel belohnte die Jury mit je 21 Punkten.