RB-Trainer Tedesco freut sich auf Kollegen Baumgart

19
Trainer Domenico Tedesco. Foto: Sven Hoppe/dpa
Trainer Domenico Tedesco. Foto: Sven Hoppe/dpa

Leipzig. RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco freut sich, dass sein Kollege Steffen Baumgart vom 1. FC Köln im Duell am Freitag nach überstandener Corona-Isolation wieder an der Seitenlinien stehen kann.

«In erster Linie freut es mich, dass er gesund ist, dass er keinen schweren Verlauf hatte», sagte der 36-Jährige am Mittwoch vor der Partie des sächsischen Fußball-Bundesligisten gegen die Rheinländer am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN). «Ich glaube, das hat das Video auch noch mal gezeigt», sagte Tedesco.

Ein Video-Zusammenschnitt, den Baumgarts Tochter Emilia am Wochenende bei Tik Tok einstellte, ging am Wochenende viral. Darauf ist zu sehen und zu hören, wie der wegen eines positives Corona-Tests beim Spiel gegen Freiburg fehlende Baumgart durchs Wohnzimmer brüllt und sein Team mindestens genauso emotional anfeuert wie sonst an der Seitenlinie. Am Mittwoch teilte der Verein mit, dass Baumgart sich freigetestet habe.

Mit einem Sieg am Freitag könnten beide Teams zumindest für eine Nacht auf den vierten Platz springen, mit dem man sich für die Champions League qualifiziert. Für Tedesco aber nach eigener Aussage aktuell kein großes Thema: «Da schauen wir echt nicht drauf», sagte der 36-Jährige. «Es ist kein Witz, dass ich seit Wochen nicht auf die Tabelle geschaut habe.» Die werde zu einem späteren Zeitpunkt der Saison wichtig.

Die Kölner seien ein kompakter und aggressiver Gegner. «Alles, was sie machen ist stimmig, und deswegen stehen sie nicht zu Unrecht da, wo sie stehen», sagte Tedesco.

Die Leipziger können personell aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Marcel Halstenberg und Sidney Raebiger konnten alle Spieler mittrainieren. Zudem dürfen wieder mehr Fans in die Arena: 15 000 Zuschauer und Zuschauerinnen sind zugelassen, 14 000 Tickets verkauft, wie der Verein mitteilte.